Kundenberatungen mit der Augmented Reality Brille - räumlich getrennt und doch Seite an Seite am Fräszentrum

Als innovatives und sehr modernes Unternehmen geht Hufschmied immer mit der Zeit und zeigt sich auch beim Thema Digitalisierung sehr fortschrittlich. So verwendet Hufschmied bereits seit 1,5 Jahren Hololinsen, welche dem Benutzer eine künstliche und erweiterte Realität anzeigen.

Diese Technologie ermöglicht es Hufschmied, auch während der Corona Pandemie mit Kunden rund um den Globus zu interagieren. Alles, was der Kunde dafür benötigt, ist lediglich ein PC oder Notebook. Durch diesen kann er ein gestreamtes Video sehen und alle Arbeitsschritte des Technikers verfolgen. Diese Anwendung ist besonders intuitiv, da der Kunde so während der Vorführung jederzeit mit dem Techniker sprechen und eventuelle Fragen stellen kann.  Durch diesen modernen Ablauf können Problemlösungen an Maschinen durch den Techniker virtuell vermittelt und Prozesse verbessert werden. Die Technik mit der Augmented Reality Brille im Kundendialog spart gerade jetzt in der Corona-Situation Reisekosten und -zeiten ein – also mehr Nachhaltigkeit durch Digitalisierung.

Die Augmented Reality Brille kann jedoch noch mehr: weitere Funktionen neben der Aufnahme von Videos sind zum Beispiel die Wiedergabe von Checklisten und Hinweisen in einer erweiterten Realität. Somit können Anwender dank einer Hands-free Umgebung Qualitätsstandards effizienter erreichen.

Gerade in schwierigen und harten Zeiten kann der wahre Innovationsgeist gedeihen. Hufschmied ist stolz darauf, im deutschen Mittelstand bei innovativen Technologien führend zu sein.