Tebis Hausmesse

Besuchen Sie uns auf der Tebis Hausmesse. Unsere kompetenten Ansprechpartner aus dem Hufschmied Team freuen sich auf Sie!

Unter dem Motto „Wir bringen’s zusammen“ haben Besucher am 24. und 25. Juni 2020 in Martinsried die Gelegenheit, sich über Trends und Themen in den Branchen Modell,- Formen-, Werkzeug- und Maschinenbau zu informieren.

Mehr Informationen zur Tebis Hausmesse erfahren Sie hier.

 

Techni-Show Utrecht

Die Techni-Show ist die größte und wichtigste Messe im Benelux-Raum auf dem Gebiet der industriellen Fertigungstechnik, sowie Metall-, Werkzeug- und Geräte- Verarbeitung. Die Messe bietet die Gelegenheit um mit dem dem gesamten Netzwerk der industriellen Fertigungstechnik ins Gespräch zu kommen und um effizient neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Eine Vielzahl von Ausstellern und Produkten ist eine Garantie für die Besucher, sich umfangreich informieren zu können.

Die Techni-Show findet an 4 Tagen von Dienstag, 17. März bis Freitag, 20. März 2020 in Utrecht statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

CIMES

Die CIMES – China International Machine Tool & Tools Exhibition im New China International Exhibition Center in Peking gehört zu den wichtigsten internationalen Maschinen- und Werkzeugausstellungen in China. Als die 3. größte Fachmesse für Werkzeugmaschinen weltweit ist die Cimes die globale Handels- und Sourcing-Plattform für Werkzeugmaschinen. Präsentiert wird eine umfangreiche Palette der innovativsten Produkte, Technologien und Lösungen von weltweit führenden Herstellern von Werkzeugmaschinen aus China. Die alle 2 Jahre stattfindende Messe wurde im Jahr 1992 gegründet und ist nur für Fachbesucher zugänglich.

Die CIMES China International Machine Tool & Tools Exhibition findet an 5 Tagen von Montag, 18. Mai bis Freitag, 22. Mai 2020 in Peking statt.

Weitere Informationen zur CIMES finden Sie hier.

JEC World Paris

Die JEC World ist eine der weltweit führenden Fachmessen der Verbundwerkstoffindustrie. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über die komplette Verbundwerkstoff-Wertschöpfungskette – von der Rohmaterialherstellung und Verbundwerkstoffproduktion bis hin zu nachgelagerten Dienstleistungen. Die JEC World in Paris wird ebenso wie die JEC Composites Show Asia in Singapur von JEC veranstaltet – dem größten Netzwerk für Fachleute der Verbundwerkstoffbranche. Mit ihren zahlreichen Konferenzen, technischen und wissenschaftlichen Foren, Workshops und Seminaren informiert die Messe über alle relevanten Themen und Trends.

Die JEC World findet an 3 Tagen von Dienstag, 03. März bis Donnerstag, 05. März 2020 in Paris statt.

Weitere Infos zur Messe finden Sie hier.

Bauteile auf der K 2019 Düsseldorf – Blattfeder

In Kooperation mit der Firma Krauss Maffei hat Hufschmied die Blattfeder bearbeitet.

Besuchen Sie uns auf der K in Düsseldorf in der Halle 3, Stand A93 und betrachten Sie dieses Bauteil hautnah!


Das Bauteil

Die Serienproduktion von Blattfedern aus glasfaserverstärktem Kunststoff stellt enorm hohe Anforderungen an die benötigten Zerspanungswerkzeuge.

Hohe Stückzahlen, extrem kurze Taktzeiten und ein hoher Qualitätsanspruch werden durch genau auf den Bearbeitungsprozess abgestimmte Vollhartmetall Fräs- und Bohrwerkzeuge ermöglicht.

Eine speziell dafür entwickelte Diamantbeschichtung garantiert beste Standzeiten und eine hohe Ausfallsicherheit.

Durch konsequente Kundenberatung und Prozessoptimierung wird die komplette Prozesskette analysiert und optimiert.

Die Blattfeder in ihrer Funktion

In Kooperation mit der KraussMaffei Group GmbH.

Digitalisierung:

Neue Technologie und der stetige Fortschritt in der Digitalisierung von Fertigungsprozessen ermöglichen die perfekte Kontrolle ihrer Serienfertigung.

Das SonicStar System ermöglicht Ihnen eine InLine Qualitäts- und Prozesskontrolle mittels intelligenter Körperschallsensoren.

Die Möglichkeiten erstrecken sich von der Verschleißanzeige des Zerspanungswerkzeuges in Echtzeit bis hin zur Qualitätsüberwachung der in das Bauteil eingebrachten Bohrungen inklusive Protokollierung und Archivierung.

 

Vorgehensweise:

1. Analyse des Prozesses mittels Körperschall

2. Auswertung der Sensordaten hinsichtlich Maschinenzustand (Spindelzustand), Werkzeugzustand (Verschleißbetrachtung), Materialfehlstellen (Mikrorissbildungen; Bauteilschwingungen; Ausbrüche), Prozessführung (Gleichlauf-Gegenlauf), Bauteilqualität (Oberflächengüte)

3. Vergleich des Ist-Zustandes durch digitalen Fingerabdruck der Bearbeitung

4. Nutzung des gesamten Leistungspotentials der Maschine und des Werkzeugs, so dass der Prozess überwacht werden kann


Nachbearbeitung von RTM Blattfedern

  1. Harzüberstand entfernen:

    Die 067HOR Geometrie ermöglicht in dieser Anwendung Bearbeitungsvorschübe von über 12.000mm/min.
    Spröde Reinharzbereiche neigen hierbei zum splittern und ausbrechen, dies wird durch den gezielten Einsatz von Spanbrechern selbst auf komplexen
    Vollradius-Geometrien erreicht.
    Eine optionale Diamantbeschichtung steigert zudem die Standzeit des Werkzeuges.
    Werkzeug: 067HORKK060

    Entfernung des Harzüberstandes an der Blattfeder

  2. Bohrungen:

    Mit der Hexacut ECO Produktlinie werden die Bohrungen zirkular gefräst. Geometrie und Diamantbeschichtung des Werkzeuges wurden perfekt auf den Bearbeitungsprozess abgestimmt. Resultat sind eine delaminationsfreie Bearbeitung der Bohrungen auf der Eintritts- und Austrittseite.
    Die Bauteilschwingungen werden eliminiert und die Werkzeugstandzeit auf ein Maximum erhöht.
    Werkzeug: 066ECO100-DIP6P

    Bohrung in der Blattfeder

Mehr Informationen zu den Werkzeugen finden Sie in dem neuen Hexacut ECO Flyer:

 

 

 

Saertex Leo® – Bearbeitung mit dem T-REX

In Kooperation mit der Firma SAERTEX GmbH & Co.KG hat Hufschmied das Saertex Leo® Bauteil gefräst und geschnitten. 

Besuchen Sie uns auf der K in Düsseldorf in der Halle 3, Stand A93 und betrachten Sie dieses Bauteil hautnah!


Das Bauteil

SAERTEX LEO® ist ein Composite-System, das die hohen Brandschutzanforderungen im Marinemarkt, der Baubranche und in der Produktion von Schienenfahrzeugen erfüllt.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Brandschutzsystemen hat LEO dabei keinen negativen Einfluss auf mechanische Kennwerte.

Saertex Leo® Mustermaterial von Saertex

 

YouTube

Durch das Anzeigen der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von YouTube zu.
Mehr erfahren

Video anzeigen

 

Bearbeitung mit den Ultraschallklingen

Hufschmied sein Werkzeugangebot mit neuartigen VHM-Klingen für besonders glattes und sauberes Ultraschallschneiden.

Verglichen mit herkömmlichen Schneiden bieten die neu entwickelten Monoblock-Klingen bis zu 100% mehr Schneidleistung bei bis zu zehnfach höheren Schwingungsamplituden.

Damit ermöglichen sie eine hochpräzise Materialtrennung ohne Ausfransen bei gleichzeitig vielfach höheren Vorschüben und geringerem Werkzeugverschleiß.

Entwickelt wurden die VHM-Klingen in Kooperation mit führenden Herstellern von Ultraschallschneidsystemen.

Keine Späne wie beim Fräsen, keine verbrannten Kanten wie beim Laserschneiden:

Die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH bringt eine Serie innovativer VHM-Monoblock-Klingen auf den Markt, mit denen sich selbst anspruchsvolle Materialien wie Honeycomb, Folien, Häute sowie CFK- und GFK-Gewebe extrem effizient und präzise durchtrennen lassen.

Mehr Informationen finden Sie in unserem neuen Ultraschallklingen-Flyer:

Hufschmied-Klingen – optimal auf aktuelle Ultraschallsysteme abgestimmt

 

Bearbeitung mit dem T-REX

 

Für die Zerspanung von CFK-Strukturbauteilen und die speziellen Anforderungen der Automobilindustrie wurden die T-REX Werkzeuge entwickelt.

T-REX vereint mit seiner variablen Schnittgeometrie die Vorteile einer Routergeometrie mit der delaminationsfreien Beschnittqualität eines Kompressionswerkzeugs.

Daraus ergibt sich eine hohe Abrasionsbeständigkeit gepaart mit einer langen Standzeit.

Die Jüngste Geometrie im Bunde der T-Rex Familie ist der 5 Schneidige 195S, der auf SMC Materialien und neue zähe Harz-Systeme angepasst ist.

 

 

 

 

PPS-CFK – Bearbeitung mit dem Graftor®

In Kooperation mit der Firma Ensinger GmbH hat Hufschmied das PPS-CFK Bauteil gefräst. 

Besuchen Sie uns auf der K in Düsseldorf in der Halle 3, Stand A93 und betrachten Sie dieses Bauteil hautnah!


Das Bauteil

Bauteile aus TECATEC PPS CW50 black können aufgrund der geringen Kriechneigung von PPS Dauertemperaturen von deutlich über 200°C ertragen.

Sogar kurzfristige Temperaturen mit über 250°C sind möglich.

Für den Einsatz unter extremen Bedingungen spricht außerdem eine geringe Wasseraufnahme, insbesondere im Vergleich zu technischen Kunststoffen wie Polyiamiden.

Im Gegensatz zu CFK auf Duromerbasis zeichnet sich faserverstärktes PPS durch eine hohe Schlagzähigkeit aus.

Daher erfüllt es alle Brand- und Flammschutzbestimmungen für Flugzeugaußenbauteile.

PPS-CFK Musterbauteil von Ensinger

Material: TECATEC PPS CW 50 black

Faser: Carbon 3k, Atlas Bindung

Matrix: Polyphenylensultid PPS

Verfügbar in Dicken von 0,5 bis 95 mm

 

Der Graftor® als optimales Werkzeug

Mit dem Graftor® ist nicht nur Schruppen und Schlichten in einem Arbeitsgang möglich.

Seine spezielle Spitzengeometrie ermöglicht zudem extrem hohe Vorschübe bei sehr guten Oberflächengüten.

Diese ist oft nur durch eine hochwertige und leistungsfähige Werkzeugbeschichtung zu erfüllen.

Deshalb ist der Graftor® mit der für Hufschmied patentierten nanokristallinen Diamantbeschichtung DIP® ausgestattet.

Er ist nicht nur für die kosteneffektive Graphitbearbeitung gestattet, sondern liefert auch ein optimales Ergebnis bei der PPS-CFK Bearbeitung.

Der Graftor® ist im Durchmesserbereich von D1 = 1 mm bis D1 = 12 mm verfügbar.

 

 

 

YouTube

Durch das Anzeigen der Karte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen von YouTube zu.
Mehr erfahren

Video anzeigen

Mehr Informationen finden Sie im neuen Graftor® Flyer:

Fakuma in Friedrichshafen

Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Die ganze Welt der Kunststofftechnik!

Auf der weltweit führenden Fachveranstaltung für die industrielle Kunststoffverarbeitung präsentieren mehr als 1.900 Aussteller ihr internationales Angebot. Die nächste Fakuma findet vom 13. bis 17. Oktober 2020 im Messezentrum Friedrichshafen statt.

Die Fakuma ist die Fachmesse auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung, die alle zwei Jahre in Friedrichshafen stattfindet, das mit seiner Lage im Dreiländereck Schweiz, Österreich, Deutschland einen idealen Standort bietet. Als Branchentreffpunkt hat sich die Fakuma international fest etabliert und bietet einen Überblick über die gesamte Kunststofftechnologie, egal ob Spritzgießen, Extrusionstechnik oder Thermoformen. Jeder Besucher kann sich hier gezielt über alle für die Kunststoffbe- und -verarbeitung relevanten Verfahren, Maschinen und Werkzeuge informieren. Dabei steht die Praxis stets im Vordergrund, wenn die Aussteller die komplette Prozesskette zur wirtschaftlichen Teilefertigung aus Kunststoffen präsentieren.

Generell zeichnet sich diese Messe durch ein breit gefächertes Angebot an Verarbeitungsmaschinen und dazugehöriger Peripherie aus. Durch die zunehmende Integration der Kunststoff-Fertigung in die Herstellungsprozesse wird ein besonderer Schwerpunkt auf Automatisierungseinrichtungen gelegt, die im Verbund mit Handling- und Montage-Systeme flexible Produktionssysteme entstehen lassen. Generell hat die Fakuma ein sehr hohes Niveau und zeigt geballte Fachkompetenz. Sie bietet der Fachwelt gute Kontakte und Informationen und wird abgerundet durch Foren, Workshops und Sonderschauen.

Nähere Informationen zur Messe finden Sie hier.